Kunert/Müllner gewinnen Heimturnier.

Zum 15. Mal gab es heuer Beachvolleyball auf höchstem Niveau auf den Plätzen der „Zwölfender“ in Stockerau zu bewundern. Beim „Pro 80 powered by Raika Stockerau“ im Rahmen der Austrian Beachvolleyball Tour Pro waren auch heuer wieder die besten Herrenteams des Landes zu Gast und stellten ihr Können am Sand unter Beweis.

Trotz der mäßigen Wettervorhersage sind viele Zuschauer gekommen und haben für großartige Stimmung gesorgt“, freute sich Michael Gahler (Obmann) über den Zuschauerandrang. Während am Himmel hin und wieder die Sonne durchblitzte, ließen am Sand die Teams ihr Talent aufblitzen und zeigten spektakuläre Ballwechsel.

Im Mittelpunkt des Spektakels stand das Heimteam Thomas Kunert/Daniel Müllner. Das Duo, dass die Stockerauer Courts als Trainingsort nutzt und gleichzeitig als Trainerteam für die Vereinsmitglieder fungiert, steigerte sich über das ganze Turnier hinweg und wurde mit jedem Ballwechsel sicherer. So gelang den Beiden am Samstag souverän die Qualifikation für die Finalspiele am Sonntag, wo sie im Halbfinale auf Lukas Rohm und Partner Peter Dietl trafen und auch hier sicher den Aufstieg ins Finale erspielten.

Im zweiten Halbfinal trafen die Teams Köstler/Klaffinger und das aus Tschechien angereiste Team Vala/Neprášek aufeinander. In einer packenden Partie konnten schlussendlich Köstler/Klaffinger den 3. Satz mit 30:28 für sich entscheiden und sich ebenfalls fürs Finale qualifizieren. Während dem Finale machte dann auch das Wolkenmeer ein wenig auf und ließ ein paar Sonnenstrahlen durch. Gerade richtig um den Turniersieg von Kunert/Müllner ins richtige Licht zu rücken, die sich am Ende des Tages über einen Turniersieg mit nur einem Satzverlust freuen durften.

Während es für die Sieger nächstes Wochenende auf der World Tour in Portugal weitergeht, steht bei den „Zwölfendern“ der nächste Stopp ihrer neuen Hobbyturnierserie, der „12ndr Beach Series powered by Hypo NOE“ in Gaweinstal an.